Samtgemeinderat 2016-2021

Die CDU ist in der laufenden Wahlperiode von 2016 bis 2021 mit sieben Abgeordneten die stärkste Fraktion im Rat der Samtgemeinde Geestequelle. Ihr gehören an: Richard Will aus Oerel (Fraktionsvorsitzender), Marco Noetzelmann aus Oerel (stellv. Fraktionsvorsitzender), Maren Hadeler aus Alfstedt, Klaus Hildebrandt aus Basdahl, Claus-Dieter Wagenlöhner aus Ebersdorf, Klaus Mangels aus Alfstedt und Jens Meyer aus Ebersdorf. 
 
Im Samtgemeindeausschuss wird die CDU durch Klaus Mangels und Marco Noetzelmann vertreten. Derzeit hat die CDU mit der SPD eine Gruppe im Samtgemeinderat gebildet.

Das Thema, welches aktuell noch den größten Teil der Ratsarbeit in Anspruch nimmt, ist der Bau der zentralen Kläranlage in Oerel. Nachdem der Kläranlagenbau mit großer Mehrheit vom Samtgemeinderat beschlossen wurde, geht es nun darum, die einzelnen Gewerke auszuschreiben und zu vergeben. Dazu zählen beispielsweise der Bau der Druckrohrleitungen zwischen den Gemeinden und die Errichtung des Trennkanals in den jeweiligen Ortschaften.

Die Corona-Pandemie ist eine gesellschaftliche Mammutaufgabe. Ihre wirtschaftlichen Folgen werden sich auch auf die kommunalen Haushalte und den Gestaltungsspielraum der nächsten Jahre auswirken. Die Samtgemeinderatsfraktion der CDU hat sich daher intensiv mit der Haushaltslage beschäftigt. Aktuell verfügen wir in der Samtgemeinde Geestequelle über eine gesunde Finanzlage, für die Zukunft müssen werden allerdings Anstrengungen unternommen werden, um weiterhin einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen zu können. Die Samtgemeindeumlage – also der Hebesatz, den die Gemeinden an die Samtgemeinde abführen müssen – wurde in diesem Zuge auf 42 Prozent erhöht.

Damit die Geestequelle für junge Familien attraktiv bleibt, steht die Sicherung der Schulstandorte im Fokus. Deshalb haben wir dem Antrag der Grundschule Basdahl auf Einrichtung einer Ganztagsschule zugestimmt. Die Ganztagsschule leistet einen wichtigen Beitrag zu modernen Schulkonzepten und zur Erleichterung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. 

Respekt! Kein Platz für Rassismus: In der letzten Präsenzsitzung des Samtgemeinderates stand dieses wichtige Thema auf der Tagesordnung. Für uns als CDU ist selbstverständlich: Rassismus hat bei uns in der Geestequelle keinen Platz! Wir haben daher einstimmig für die Aktion gestimmt. Eine entsprechende Plakette soll an den Schulen in der Samtgemeinde angebracht werden. Aber damit ist es natürlich nicht getan. Wir setzen uns dafür ein, dass die Thematik auch im Unterricht mit den Schülern erarbeitet wird.